IRC/Teamspeak3 Notfall Verbindung

Liebe Leute,

Die Nachricht, dass das Internet bald nicht mehr funktioniert stimmt nur zum Teil. (Aber sie stimmt!)

Unten genannte Anleitung gilt auch z.B. für meinen Teamspeak TS3 Server (Sprach-Chat) – Dazu Teamspeak3 Client für’s Android oder PC runterladen (kostenlos) IP eintragen verbinden, schon geht’s los! Auch hier können Dateien und weiteres ausgetauscht werden. Standard Port für TS3 Server ist 9987.

Die Software (APP) für Windows, Linux oder Android etc. findet Ihr hier:  https://teamspeak.com/en/downloads/

Die IP Adresse ist wie unten: 147.135.232.76

Es werden die sogenannten DNS Server abgeschaltet, also die, die z.b. euer  „google.de“ in die IP Adresse 8.234.445.231 umwandeln. (Die kann sich nämlich keiner merken.) Daher hat man diesen sogenannten NAMESERVER erfunden. Ohne die, findet niemand mehr etwas im I-net und es hat den Anschein, als ob es nicht mehr gehen würde. Falsch – solange der Strom geht, gehen auch die Server (auch meiner) und sind erreichbar.

Ich habe noch einen altmodischen IRC server, der über eine IP connected werden kann.

Dazu braucht man einen IRC Client – also ein Programm um auf den Server zu verbinden um zu chatten.

Folgendes braucht Ihr also:

z.b. https://adiirc.com/   ein einfaches Programm.

Jede andere Software oder App, die auf IRC Relay Chat verbinden kann geht auch. Schaut im Appstore nach, da gibt es genug kostenlose.

 

Bei den Programmen trag ihr bei Server Adresse folgendes ein: 147.135.232.76

Dann euren Namen etc. – bei SSL macht Ihr einen haken rein und stellt den Port auf 6697 ein. Dann ist die Verbindung verschlüsselt.

Geht dies nicht,(manche Apps unterstützen kein SSL)  geht auch eine unverschlüsselte Verbindung über den Standardport: 6667 (ohne den SSL Haken)

Wenn alles klappt, solltet Ihr eine Meldung wie z.b. connected to irc.fastwebhoster.de erhalten. SUPER! GESCHAFFT!

Dann einfach einen Kanal Betreten.  Mit dem Befehl /list seht Ihr die Kanäle dann einfach z.B. /join #home (Hauptkanal) und schon kann es losgehen. Über DCC könnt Ihr nach dem Peer to Peer Prinzip auch Dateien austauschen. Freigabe hierzu findet Ihr in Eurer Software (APP / Client). 

Solange der Strom geht, geht auch mein Server und Euer Router zuhause. Ihr könnt dort auch eigenen Räume einrichten und in diesen Chatten.

Falls Ihr noch Fragen habt:  telegram@radio-bielefeld.online oder an mich in Telegram direkt.

Den Zugang zu Telegram findet Ihr unter radio-bielefeld.online oder mailt mir an oben angegebene Adresse. (beeilt Euch besser..)

Kommentare sind geschlossen.